Scheue Lilli

Schlagwörter

, , ,

Unsere Terrassenplanungen stürzten uns wegen Lillifee in echte Gewissenskonflikte. Schließlich hatte sie sich schon wegen harmloserer Dinge für Wochen in scheues Wildkatzenverhalten zurückgezogen, und das immer wieder. Aber unsere Sorge erwies sich als unberechtigt, Lilli hat das Chaos der vergangenen Wochen erstaunlich gut verkraftet.

Zwar ging sie den Bauarbeiten und den fremden Männern weiträumig aus dem Weg, verließ nach dem Frühstück das Haus und kehrte meist erst abends wieder zurück – aber sie kehrte zurück, frass gleich 2 Futterschälchen auf einmal und verbrachte die Nächte wie gewohnt im Kratzbaum!

Und die neue Terrasse gefällt ihr gut! Schaut selbst…

Christina

Es knirscht überall…

Schlagwörter

, ,

So schön es auch ist, die langjährig gehegten Terrassenplanungen nun endlich in die Tat umzusetzen – in den vergangenen Wochen knirscht es hier gewaltig im Getriebe… :roll:
Sand, überall SAND… Die Katzen betreten das Haus und du hörst den Sand rieseln und sich bei jedem Schritt im ganzen Haus verteilen. Nach wenigen Tagen hatte er mein Bett erreicht und machte sich in den Laken breit. Da kann man nicht gegen an putzen – kaum weggesaugt kehrt er versteckt im Katzenfell und zwischen kleinen Pfötchenballen wieder zurück, um sich irgendwo im Haus einfach fallen zu lassen.

WER gehört denn zu diesen sandbeschmutzten Pfötchen?

WER gehört denn zu diesen sandbeschmutzten Pfötchen?

Sandpfötchen?? WO...?

Sandpfötchen?? WO…?

Seit die neuen Platten endlich liegen, wird es besser. Nun ist es nicht mehr der Bausand und der sandige Gartenlehm, der hereingetragen wird – nun rieselt der frisch in die Fugen eingefegte weiße Quarzsand aus dem Katzenfell und hinterläßt überall ein strandiges Urlaubsfeeling… :-D

Christina

Die neue Terrasse!

Schlagwörter

, , ,


…all made by Udo

…Pflanzen für das neue Sonnenbeet sind bestellt, Erde zum Anfüllen der Rasenfläche kommt in Kürze – und dann fehlt nur noch die Trockenmauer, die sich bald entlang des Weges um den Terrassensockel ziehen wird.

Christina

Pizza!!

Schlagwörter

, ,

Miammi...

Miammi…

Nein, nein – Kira will kein Stück Pizza. Obwohl… probieren würde sie schon, wenn ich sie liesse. Kira möchte einfach nur dabei sein und zuschauen, was auch immer ich gerade tue. Na, und mit herzigem Augenaufschlag vielleicht noch ein Leckerchen abstauben…

Christina

Zu Clever…

Schlagwörter

, ,

Früh morgens meine Walkingrunde ohne Katzenbegleitung zu absolvieren wird eine immer kniffliger zu lösende Aufgabe. Um cleverer zu sein als Kira müsste ich wohl noch früher aufstehen… Viiiel früher. Seufz.

Wenn ich es schaffe, sie im Haus zu halten, bis ich mich auf den Weg machen kann, habe ich eine gute Chance, mich ohne Verfolger abzusetzen. Wenn sie aber vor mir hinausschlüpft, schlägt sie in Windeseile einen großen Bogen und springt mir jauchzend aus der Hofeinfahrt des übernächsten Nachbarn entgegen.

Es begann vor ein paar Wochen, als Kira mir im Morgengrauen einige hundert Meter von Zuhause auf meinem Weg durch die Felder auf der Straße entgegen kam. Sie hopste über den Asphalt, ließ eine Taube aufflattern und fast kam es mir vor, als würde sie fröhlich vor sich hinpfeifen…
Was freute sie sich mich zu sehen – so weit von Zuhause, in der Fremde sozusagen. Ich nahm sie hoch, um mit ihr auf dem Arm schnellstmöglich den Rückweg anzutreten. Aber da hatte ich falsch gedacht – Kira verwandelt sich nach ein paar Sekunden auf dem Arm in etwas ähnliches wie einen glitschigen Aal. Ich musste sie wieder herunter setzen und genau in dem Moment kam ein Auto die Straße herab. Panik stieg in mir auf – aber Kira verschwand ohne zu zögern im angrenzenden Maisfeld und blieb in Deckung, bis der Wagen vorbei und alles wieder ruhig war. Dann hörte ich sie rufen in ihrem typischen Kira-Singsang, der Mais rauschte und wir machten uns auf den Weg Nachhause – Kira im Galopp durch’s Maisfeld, ich joggend auf der asphaltierten Straße. Und trotz ihres Maisfeld-Hürdenlaufs war sie um Längen schneller als ich.

Diese Episode muss ihr soviel Spaß genacht haben, dass sie mich seither nicht mehr alleine losziehen lassen will.

Christina

Bauhelfer unter sich…

Schlagwörter

, , ,

Christina

Der Erdlingshof. Für Mitgefühl entscheiden.

Schlagwörter

, , , ,

notfall-erdlingshof-700x259
Die Albert Schweitzer Stiftung hat mit ihrer Notfall-Meldung heute mein Herz erreicht:

Auf dem Erdlingshof können Tiere leben, ohne dafür einen Nutzen erbringen zu müssen. Geführt wurde er bis vor kurzem von unserem Kollegen und Freund Johannes Jung sowie dessen Partner Dennis Vahlenkamp. Durch den tragischen Tod von Dennis ist vor drei Wochen eine emotionale und finanzielle Notsituation entstanden. Deshalb stellen wir das Projekt hier vor und bitten darum, Tierpatenschaften zu übernehmen…

mehr lesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 73 Followern an