Schlagwörter

Die Stoppelhopser geniessen es sehr, dass ich zur Zeit Urlaub habe und wir zu zweit für sie da sind. Herbststurm hin, Regenschauer her, Moritz steht mehrmals täglich vor der Terrassentür und fordert einen Gartenspaziergang ein. Wenn er mich dann so nach draussen gelockt hat, läßt sein Interesse manchmal schon nach den ersten Metern nach – wenn ich dann nicht alleine laufen will, muß ich mir also etwas einfallen lassen… 😉

Irgendetwas hinterher ziehen ist da immer eine gute Idee – einen langen Grasspier, einen trockenen Zweig, am besten aber einen stabilen langen Schilfhalm. Dann geht die wilde Jagd durch den ganzen Garten, das Hinterher-Schleppsel wird immer wieder attackiert und häufig schließt sich auch Nicki an. Daraus ist eines der liebsten Stoppelhopser-Spiele entstanden – der Mouserotator XXL :mrgreen:

Wenn ich auf einer freien Rasenfläche den Zweig oder den Schilfhalm im Kreis um mich herumziehe, dann lauern die Stoppelhopser ringsherum und haben Spaß ohne Ende. So lange das Spiel dauert, ist jeder Streit unter ihnen vergessen. Das funktioniert auch mit 3 oder 4 Katzen, jede wartet ab, bis sie an der Reihe ist, den Halm zu erhaschen.
Das ist übrigens ein tolles Hilfsmittel zur Katzenzusammenführung, beim Spiel denken sie gar nicht mehr daran, dass sie einander eigentlich nicht leiden können. :mrgreen:

Christina

Advertisements