Schlagwörter

, ,

Unser Garten ist zur Zeit die reinste Kinderstube – die kleinen Kröten haben den Teich verlassen und sind auf Wanderschaft, Vogelkinder zwitschern und hüpfen in jedem Baum und heute Morgen beim Frühstück konnte ich vom Essplatz aus jungen Schwalben bei einer Flugstunde zuschauen…

5 kleine Fluganfänger...

...sortieren sich immer wieder neu

Sie warten auf Mama & Papa...

...dann gibts was in den Schnabel!

Wenn sie müde sind vom Fliegen sitzen sie Spalier auf unserem Carport-Dach oder entlang der Dachrinne und warten – immer wenn Mama oder Papa sich im ‚Messerflug‘ nähern, geht das wilde Gezwitscher los und 5 kleine Schnäbel werden sperrangelweit aufgerissen in der Hoffnung, dass das Elterntier reichlich Beute einwirft… 😉

Sie sind sooo süß – manchmal liege ich im Sommer rücklings im Gras, um kleine Schwalben beim Fliegen zu beobachten. Anders als die Erwachsenen, die mit minimalen Flügelschlägen durch die Lüfte gleiten, müssen kleine Schwalben sich noch mächtig anstrengen, um sich in der Luft zu halten.
Sie flattern, was die kleinen Flügel hergeben – aber im Laufe des Sommers wird es besser, da kann man die 2. schon von der 1. Brut unterscheiden… Und das aufgeregt jubilierende Gezwitscher beim Fliegen – sie sind sooo stolz auf ihre Leistung und freuen sich am Leben!

Habe ich schon erwähnt, dass ich Schwalben liebe? ♥

Christina

Das könnte dich auch interessieren:
Ohne Schwalbe kein Sommer… und Schwalbenhäuser

Advertisements