Schlagwörter


Balli hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass heute Abend im ZDF – zu nachtschlafender Zeit um 23.30 Uhr – eine kritische Dokumentation zur deutschlandweit legale Fallenjagd gezeigt wird. Tierschützer kämpfen seit langem für ein bundesweites Verbot. Auch der Jagdverband gibt zu, dass Unfälle passieren. Trotzdem möchte die Jägerlobby keinesfalls auf diese Jagdmethode verzichten, hält sie für dringend erforderlich. „ZDFzoom“-Autor Manfred Karremann geht der Frage nach, warum diese gefährlichen Fallen nicht verboten sind:

Fallenjagd in Deutschland

Diesen Familienspaziergang wird Familie Weber nie vergessen. Hund Benno schnuppert am Waldrand entlang und jault auf einmal laut auf – sein Kopf steckt in einer Schlagfalle. Der Hund überlebt schwer verletzt. Für die Kinder der Familie wird das Erlebnis zum Trauma… Weiterlesen

Im ZDF-Blog schreibt der Autor Manfred Karremann dazu:

Ist das Thema Fallen in Deutschland denn überhaupt relevant? Das ist wohl die Frage, die mir während der einjährigen Recherche am häufigsten gestellt wurde. Die Antwort: ein klares Ja. Aber die konnte ich selbst auch erst im Lauf der Nachforschungen so geben.

Eigentlich bin ich zu Anfang nur immer wieder im Internet darüber gestolpert, dass ständig Haustiere in irgendwelche Fallen geraten. Erst als ich schließlich nach Bayern gefahren bin, und die Familie getroffen habe, deren Hund „Rikki“ während eines Spazierganges in eine Schlagfalle geraten ist, wurde mir die menschliche Dimension bewusst. Weiterlesen

Die Doku gibt es hier in der ZDF-Mediathek.

Bei der Gelegenheit möchte ich euch die Seite Was Jäger verschweigen vorstellen – da wird jeder zum Jagd-Gegner.

Christina

Advertisements