Schlagwörter

,

Meine Freundin Evi ist verzweifelt. Sie lebt mit ihren Katzen auf einem Hof mitten in einem kleinen Allgäuer Dorf an der vielbefahrenen Dorfstraße, und so wie ihr die Katzen dort zulaufen, von ihr aufgenommen, versorgt und von Herzen geliebt werden, werden sie eine nach der anderen auf dieser furchtbaren Straße überfahren. Vor 2 Tagen mußte sie das sechste Grab schaufeln in den 3 Jahren, die wir uns kennen. Und da sind die spurlos Verschwundenen nicht mitgezählt.

Vor 2 Wochen ist ihr ein ganz aufgeschlossener und anhänglicher süßer kleiner Kater zugelaufen, für den sie dringend ein gutes Zuhause sucht, damit er nicht auch auf dieser Straße endet.

Piccolino

Picco beim Futtern

Geschätzte 5 Monate alt

Er ist außergewöhnlich aufgeschlossen und liebt Kinder und überhaupt jeden menschlichen Trubel – Hauptsache, er ist mitten drin und bekommt Zuwendung und Streicheleinheiten. Er mag andere Katzen und ordnet sich problemlos unter. Auf jeden Fall sollte er im neuen Zuhause auch mit in’s Haus dürfen und nicht den ganzen Tag sich selbst überlassen bleiben.

Wer einen Platz für Piccolino weiß, melde sich doch bitte bei mir.

Aufenthaltsort: Allgäu

Christina

Advertisements