Schlagwörter

,

Bei meiner letzten Futterfleisch-Bestellung bei Hitzegrad habe ich probehalber auch mal das hier geordert:

Erst verschwand es in der hintersten Ecke meines Futterfleisch-Gefrierschranks – aber nachdem ich einige Wochen immer mal wieder erwogen hatte, den Stoppelhopsern das Mäusemenue aufzutauen, habe ich mich langsam an den Gedanken gewöhnen können und ihn gestern dann in die Tat umgesetzt… 😐

Ich sage nur ‚Selbstbeherrschung ist alles!‘, ich musste meine Vorstellungskraft zügeln und die Nasenflügel zukneifen…
Auch gewolft wirkte es pelzig – im Vergleich mit den anderen Futtersorten, die wir hier so verfüttern… Fell und Federn werden auch bei den im Ganzen gewolften Futtertieren in der Regel nicht mit verarbeitet.

Moritz zog sein Dosenfutter vor, aber Kira und Nicki waren begeistert. Für sie dürfte es das Mäusemenue gern mal wieder geben…

Blankgeleckt: 'Uns hat's geschmeckt!'

Aber für mich ist das Experiment hier erstmal beendet. Mäuse sollen sie sich selber fangen… 😉

Christina

Advertisements