Schlagwörter

, , ,

Seit Kiri vor 10 Tagen ihre dritte Ratte entgegen unserer Absprache probiert hat statt sie abzuliefern, quälte sie sich mit einem verdorbenen Bäuchlein herum. Unsere Tierärztin zog alle Register und inzwischen geht es Kiri wieder gut.

Als der Bauer seine freilaufenden Schweine auf dem Feld hinter uns vor etwa 3 Wochen umsortiert hatte, war das der Beginn der Rattenwanderschaft. Jetzt scheint dieser Spuk endlich vorbei zu sein – seit der letzten ‚verdorbenen‘ Ratte haben die kleinen Stoppelhopser wieder auf Mäuse und anderes Getier umgeschult.

Christina

Advertisements