Schlagwörter

, ,

Als hier am Freitagabend die kleine Fee einzog, zeigte sich schon bei der allerersten Begegnung mit Kira und Merle – noch getrennt durch das Gitter des Transportkorbes – dass es zwischen ihnen keinen größeren Stress geben wird. Alle drei beschnupperten sich kommentarlos durch das Gitter hindurch und dann wurde der kleine Neuzugang erstmal über Nacht auf meinem bewährten Schlafzimmerschrank separiert. Kuschelhöhle, Katzenklo, Futter und Wasser – alles stand für Fee auf dem Schrank bereit.
Sie ließ sich zwar nicht anfassen und tauchte gleich in der Katzenhöhle unter, fraß aber im Laufe der Nacht ihr Schälchen leer – anders als bei Merlis Einzug hier im letzten Jahr mit 5 Tagen ohne Futter scheint Fee Stress jedenfalls nicht auf den kleinen Magen zu schlagen.

Jetzt, am Abend ihres zweiten Tages hier, ist das menschenscheue kleine Angsthäschen bereits zu einer aufgeweckten verspielten Tigerlilly mutiert. Sie liebt alle Katzen und versuchte von der ersten Begegnung an die anfangs sehr zurückhaltenden Kira und Merle mit ihren Schmuseattacken für sich zu gewinnen. Kira nahm Fees Annäherungen einfach nur erstaunt zur Kenntnis, aber Merli war überfordert und reagierte am ersten Tag mit Grollen und Fauchen und zog sich lieber in den Keller zurück oder ging draussen spazieren. Heute Morgen hat sie Lillifee allerdings bereits mit Küsschen begrüßt und eilte der kleinen Rakete hinterher, um sie abzuschlecken.
Wenn Fee in Schmuselaune ist, darf ich sie auch mal ausgiebig streicheln. Anfangs nur von der Stehleiter aus oben auf ‚ihrem‘ Schrank, inzwischen auch, wenn sie Kira und Merli umschmust. Aber nur zu ihren Bedingungen, ganz vorsichtig und zart und nur solange sie will. Wenn ich den Umschwung ihrer Schmuselaune nicht bemerke, deutet sie ein Beissen an und geht auf Sicherheitsabstand.

Mit einem Bildklick startet die Galerie…

 

Einfach wunderschön, wie sich das zwischen den dreien hier gerade entwickelt – ich hatte wirklich befürchtet, dass es Eifersuchtsszenen und Theater geben würde. Nichts davon. Kira ist total cool und möchte mit Fee spielen und Merli ist unglaublich – sie hat ihre Angst überwunden und schmust und putzt bei jeder Begrüßung an dem zarten Püppchen herum.

Christina

Advertisements