Schlagwörter

, , ,

Mit einem Bildklick startet die Galerie…

Das Baldriankissen hatte Schorschi ja schon vor einigen Tagen aus dem offenen Cabrio-Kennel entführt. Aber die Decke duftete wohl immer noch so anziehend, dass er gestern Morgen tatsächlich im Kennel sitzend auf sein Frühstück wartete. Aber trotz Hinkebeinchen war er schneller wieder raus, als wir in der Lage dazu, die Terrassentür zu öffnen – er geht doch lieber auf Nummer sicher.
Das Bein scheint ganz langsam besser zu werden – er macht mehrere langsame normale Schritte und dann auch wieder ein paar Hopser auf drei Beinen.

Zum Futtern kommt Schorschi jetzt wieder zwei bis drei Mal am Tag und hält sich oft auch länger bei uns auf. Es darf nur niemand den Garten betreten – dann geht er wieder in Deckung.

Beim Füttern allerdings ist sein Sicherheitsabstand inzwischen von etwa einem Meter auf Leckerstangenlänge geschrumpft… 😀

Christina

Advertisements