Schlagwörter

,

Kira entwickelt sich zur Dachkatze…

Mit einem Bildklick startet die Galerie…

Dass sie mich gerade Nacht für Nacht gegen 4 Uhr aus dem Tiefschlaf reißt, indem sie draussen vor meinem Fenster ruft und juchzt, bis ich aufstehe und sie zur Terrassentür hereinlasse – daran habe ich mich ja schon gewöhnt.

Aber die letzte Nacht war doch irgendwie anders… Ich stand leichtbekleidet auf der Terrasse, pfiff nach ihr und starrte irritiert ins Halbdunkel – Kiri antwortete mir, aber kam nicht – zu sehen war sie auch nicht. Bis ich nicht mehr in den Garten sondern nach oben schaute…

Da lugte sie vom Dach herab auf mich herunter. Und statt zu zaudern und zu zögern und auf Bitte-rette-mich zu machen – wie sonst immer – hopste sie leichtfüßig vom Dach auf das Carport und mit einem eleganten Sprung bis fast vor meine Füße.

Geht doch. Warum sonst eigentlich nicht? 😉

Christina

Advertisements